Uni-Logo

Bilddatenbank / FreIkon

bild1.jpg bd_3.jpg db1.jpg

 

Die Bedeutung des digitalen Bildmaterials als Grundlage für die visuelle Gestaltung von Präsentationen, Referaten und Vorträgen in Studium, Forschung und Lehre ist in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. Daher stellt das Kunstgeschichtliche Institut bereits seit 2007 in einer seitdem beständig erweiterten Bilddatenbank Digitalisate für Lehre und Forschung zur Verfügung.
Als Teil von FreIkon, der digitalen Bild- und Multimediadatenbank der Universität Freiburg ist sie für hiesige Studierende und Lehrende frei zugänglich.
Außer auf die Bildbestände des Kunstgeschichtlichen Instituts (aktuell ca. 13.000 Datensätze) können registrierte Nutzer auf jene weiterer Institute aus Bereichen wie  der Archäologie oder den Geschichtswissenschaften zugreifen (aktuell ca. 65.000 Datensätze).
Darüber hinaus kann mithilfe der Connectorfunktion von FreIkon auch in den Bilddatenbanken der Universitäten Basel und Bern, der FU Berlin, der Universitäten Stuttgart und Wien sowie der ETH Zürich recherchiert werden, die insgesamt über 700.000 Abbildungen beinhalten.
Sämtliche Abbildungen dürfen aus urheberrechtlichen Gründen jedoch nur für Studium und Lehre genutzt werden.
Daneben verfügt die Universität Freiburg über eine Campuslizenz des digitalen Bildarchivs Prometheus. Über diese sind aus dem Uninetz etwa weitere 950.000 Abbildungen kostenfrei recherchierbar.
Zusätzliche Bildrecherchemöglichkeiten finden Sie hier .
Sollten trotz alledem Abbildungen nicht aufzufinden sein, können diese kostenfrei bei der Bildstelle in Auftrag gegeben werden.
Hier finden Sie das Bestellformular sowie einen Leitfaden dazu.
 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge