Uni-Logo

Prof. Dr. Hans W. Hubert

hubert kopie.jpg hp_bd_hg.jpg hp_bd_hg.jpg


Direktzugang

Persönliche Daten

Interessen- und Forschungsschwerpunkte

Publikationen

Abgeschlossene und laufende Dissertationen

Abgeschlossene Magister- und Masterarbeiten

Lehrveranstaltungen 


 



Persönliche Daten

Zur Person

Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Philosophie und Bibliothekswissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Technischen Universität Berlin 

    Habilitation 2000
    Promotion 1990
    Magister Artium 1985


Wissenschaftliche Tätigkeiten

Senior Fellow am FRIAS (Freiburg Institute for Advanced Studies) 2015-2016


Verbundforschung

  • Mitglied des Vorstandes und der Konzeptgruppe des Sonderforschungsbereichs (SFB) 1015 "Muße. Konzepte, Räume, Figuren"
  • Teilprojektleiter (B3) des SFB 1015 "Muße. Konzepte, Räume, Figuren"
  • Teilprojektleiter (A4) des SFB 948 "Helden, Heroisierungen, Heroismen"
  • Mitglied der Konzeptgruppe des SFB 913-Antrags "Urbanitas. Manifestationen des Wissens im Mittelalter und Früher Neuzeit".
  • Mitglied (assoziiert) des Internationalen Graduiertenkollegs 1956 "Kulturtransfer und 'kulturelle Identität' - Deutsch-russische Kontakte im europäischen Kontext"
  • Mitglied der Steuerungsgruppe von museOn, Weiterbildung und Netzwerk (seit 2014)
  • Wissenschaftlicher Ansprechpartner für FRAMAS (Freiburger Akademie für Museums-, Ausstellungs- und Sammlungswissen) für Fachgebiet Kunstgeschichte (seit 2014)
  • Mitglied im Alemannischen Institut Freiburg i. Br. e. V. (seit 2007)
  • Mitglied des Direktoriums des Zentrums für Wasserforschung (ZWF) Interdisziplinäres Kompetenzzentrum (2006-2011)
  • Mitglied des Mittelalterzentrums der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg  (seit 2005)
     


Auszeichnungen und Stipendien

  • Internal Senior Fellow am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) Zeitraum: WS 2015/16 bis SS 2016
  • Instructional Development Award (IDA) der Universität Freiburg für das Lehrkonzept "Wissen im Prozess: Kollaborativ erstellte Online-Publikationen von Studierenden an der Universität Freiburg" (2013)
  • Henry A. und Judith Rice Millon Senior Guest Scholar am Center for Advanced Study in the Visual Arts, National Gallery of Art, Washington D.C.
  • Research Fellow am Kunsthistorischen Institut in Florenz
  • Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • Forschungsstipendiat des Kunsthistorischen Instituts in Florenz
  • Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes

nach oben

   
Lehrtätigkeit

  • Seit 2005 Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.
  • Lehrstuhlvertretung an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster
  • Gastwissenschaftler am Zentrum für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung der Georg-August-Universität in Göttingen
  • Wissenschaftlicher Assistent am Kunsthistorischen Institut in Florenz
  • Lehrveranstaltungen als Privatdozent an der Freien Universität in Berlin
  • Lehraufträge an der Freien Universität Berlin und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn

   
Weitere Tätigkeiten

  • Konzeption Planung und Durchführung der Tagung: "Der Freiburger Münsterturm und sein europäischer Kontext"; Internationale Tagung, veranstaltet vom Kunstgeschichtlichen Institut der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in Erinnerung an den Institutsgründer Wilhelm Vöge und zum 100jährigen Bestehen des Kunstgeschichtlichen Instituts (9. bis 11. September 2010)
  • Konzeption, Planung und Durchführung der Tagung: Die Apostelfiguren des Freiburger Münsters in ihrem Umfeld. Albert-Ludwigs-Universität-Freiburg (13. Dezember 2008)
  • Konzeption (gemeinsam mit Prof. Dr. Joachim Poeschke und Dr. Candida Syndikus) des internationalen Kongresses: „Leon Battista Alberti – Humanist, Kunsttheoretiker und Architekt“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (2004).
  • Konzeption und Koordination der Podiumsdiskussion: „Civitas und Natio: Antikenrezeption im 15. und 16. Jahrhundert als Mittel lokaler Identitätsstiftung?“ in der Reihe der „Göttinger Streitgespräche“, Georg-August-Universität Göttingen (2002)
  • Konzeption und Organisation der Tagung: „Florilegium Italicum – Italienische Kunst und ihre Ausstrahlung“ an der Freien Universität Berlin zu Ehren des 80. Geburtstages von Univ. Prof. Dr. Heinrich Thelen (2001).
  • Leitung der Architektursektion der Ausstellung “Il Duecento - Forme e Colori del Medioevo a Bologna” in Bologna, Museo Civico Archeologico (2000)
  • Konzeption und Organisation der Studienkurse des Kunsthistorischen Instituts in Florenz in den Jahren (1991-1996)
  • Borsista und Docente einiger Seminare des Centro Internationale di Architettura „Andrea Palladio“ in Vicenza (1987-2001)

nach oben

 
Interessen- und Forschungsschwerpunkte

  • Architektur (speziell Italiens) vom Mittelalter bis zum Barock
  • Architektonische Bildmedien und ihre Theorie/architektonische Bildkultur
  • Architekturtheorie und ihre Geschichte (15. bis 20. Jahrhundert)
  • Kunsttheorie der frühen Neuzeit
  • Geschichte der Kunstgattungen und ihre Problematik
  • Italienische Malerei (14. bis 19. Jahrhundert)
  • Spätmittelalterliche und frühneuzeitliche Skulptur
  • Geschichte der Disziplin Kunstgeschichte
  • Bildgattungen, Gattungshierarchien und Gattungsproblematik
  • Naturkunde, Sammelwesen, Sammlungspräsentation
  • Ästhetische Identitätsstiftung
  • Architektur der Moderne

     

Publikationen (in Auswahl)


Selbständige Schriften:

Hans W. Hubert, Architekturzeichnung und -modell in Italien. Studien zu Theorie, Form und Funktion architektonischer Planungsmedien vom 14. bis zum frühen 16. Jahrhundert. 3 Bände, Habilitationsschrift: Freie Universität Berlin 1999. (In Form von Aufsätzen zum Teil veröffentlicht).

Hans W. Hubert, Das Kunsthistorische Institut in Florenz (1897 - 1997). Seine Gründung und Geschichte bis zum hundertjährigen Jubiläum. Firenze 1997. (Il Velabro, XVI u. 223 Seiten, 8 Farbtafeln und 61 S-W-Abbildungen). L'Istituto Germanico di Storia dell'Arte di Firenze. Cent’anni di storia (1897 - 1997). Firenze 1997. (Il Velabro, XVI u. 223 Seiten, 8 Farbtafeln und 61 S-W-Abbildungen). [Übersetzung der deutschsprachigen Ausgabe]

Hans W. Hubert, Der Palazzo Comunale von Bologna. Vom Palazzo della Biada zum Palatium Apostolicum. Köln 1993.

nach oben


Herausgeberschaften

Hans W. Hubert (gemeinsam mit Anja Grebe, Antonio Russo), Das Bad als Mußeraum, Tübingen (erscheint 2017).

Hans W. Hubert (gemeinsam mit Günter Figal, Thomas Klinkert), Die Raumzeitlichkeit der Muße. Tübingen 2016.

Hans W. Hubert (gemeinsam mit Katharina Helm, Christina Posselt-Kuhli, Anna Schreurs-Morét), Künstlerhelden? Heroisierung und mediale Inszenierung von Malern, Bildhauern und Architekten, Merzhausen 2015.

Hans W. Hubert (gemeinsam mit Ralf von den Hoff, Felix Heinzer, Anna Schreurs-Morét), Imitatio heroica: Heldenangleichung im Bildnis, Würzburg 2015.

Hans W. Hubert, Studien zur Kunst am Oberrhein, Bd. 5. Ulrike Kalbaum, Romanische Türstürze und Tympana in Südwestdeutschland. Studien zu ihrer Form, Funktion und Ikonographie, Münster 2011.

Hans W. Hubert, Studien zur Kunst am Oberrhein, Bd. 4. Simone Meyder, „mehr königlich als frei“. Robert de Cotte und das Bauen in Straßburg nach 1681, Münster 2010.

nach oben


Buchbeiträge:

Hans W. Hubert, Architektur und Komik, in: Capriccio und Architektur. Das Spiel mit der Baukunst. Festschrift für Bruno Klein. Hrsg. v. Stefan Bürger und Ludwig Kallweit, Berlin 2017, S. 51-61.

Hans W. Hubert, Vincenzo Scamozzi e i Paesi di lingua tedesca, in: Vincenzo Scamozzi teorico europeo, Vicenza 2016, S. 214-229.

Hans W. Hubert / Peter Kalchthaler, Vorwort, in: Hans W. Hubert / Peter Kalchthaler (Hgg.), Freiburger Münster. Kunstwerk und Baustelle. (Schriftenreihe Münsterbauverein 5), Freiburg 2014, S. 3-4.

Hans W. Hubert, „Der schönste Turm auf Erden“: Das Freiburger „Weltwunder“ und seine Nachahmung in der Spätgotik und im 19. Jahrhundert, in: Hans W. Hubert / Peter Kalchthaler (Hgg.), Freiburger Münster. Kunstwerk und Baustelle. (Schriftenreihe Münsterbauverein 5), Freiburg 2014, S. 124-141.

Hans W. Hubert, Vorwort der Herausgeber, in: Karl-Heinz Braun, Mathias Herweg, Hans W. Hubert, Joachim Schneider, Thomas Zotz (Hgg.), Das Konstanzer Konzil: 1414-1418. Weltereignis des Mittelalters. Essayband, Darmstadt 2013, S. 5.

Hans W. Hubert, Papstgrabmäler während der Zeit von Schisma und Konzil, in: Karl-Heinz Braun, Mathias Herweg, Hans W. Hubert, Joachim Schneider, Thomas Zotz (Hgg.), Das Konstanzer Konzil: 1414-1418. Weltereignis des Mittelalters. Essayband, Darmstadt 2013, S. 210-218.

Hans W. Hubert, Das Chorgestühl; Das Grabmal des Heiligen Konrad; Die Plastik des Schneggs; Der Prophetenfries in der Welserkapelle; Turmvorhalle mit Portal und Kruzifix; Das Heilige Grab in der Mauritiusrotunde, in: Ulrike Laule (Hg.), Das Konstanzer Münster Unserer Lieben Frau. 1000 Jahre Kathedrale – 200 Jahre Pfarrkirche, Regensburg 2013, S. 89-93; S. 110-113; S. 128-130; 208-210; S. 262-265; S. 307-311.

Hans W. Hubert, Baugebundene Skulptur am Münster; Die Könige und Apostel an den Langhausstrebepfeilern; Die Sternenkleidmadonna und die Leuchterengel; Die Langhausapostel, in: Das Freiburger Münster (Hrsg. v. Freiburger Münsterbauverein), Regensburg 2011, S. 183-184; S. 191-192; S. 214-215; S. 216-218.

Hans W. Hubert, Urbanistik und Architektur in Rom während des 15. und 16. Jahrhunderts; St. Peter in der Renaissance, Palazzo Massimo alle Colonne, in: Rom - Meisterwerke der Baukunst von der Antike bis heute. Festgabe für Elisabeth Kieven. Hrsg. v. Christina Strunck, Petersberg 2007, S. 156-168, S. 208-215 und S. 238-240.

Hans W. Hubert, Il progetto per il portale bolognese di Galeazzo Alessi, in: Il restauro del Nettuno, la statua di Gregorio XIII e la sistemazione di Piazza Maggiore nel Cinquecento. Contributi anche documentari alla conoscenza della prassi e dell'organizzazione delle arti a Bologna prima dei Carracci, Bologna 1999, S. 297-352.

Hans W. Hubert, La nascita e lo sviluppo architettonico del Palazzo del Comune di Bologna fra potere comunale e potere papale, in: Il Palazzo del Comune di Bologna. Storia di una evoluzione dal 1295 al 2000. A cura di Camilla Bottino, Bologna 1999, S. 64-87.

Hans W. Hubert, L'architecture de la Renaissance, in: L'Art Italien, Vol. II (De la Renaissance à 1905), hrsg. v. Philippe Morel, Paris 1998, pp. 18-87 [übersetzt als: L'architettura del Rinascimento, in: L'arte italiana dal Rinascimento al 1905, a cura di Philippe Morel, Milano 1999, S. 18-87.

nach oben


Katalogbeiträge:

Hans W. Hubert, Bruno Klein und Harald Wolter von dem Knesebeck, Erweiterung des Denkraums: Theorie und Praxis in Kunst und Architektur um 1400, in: Das Konstanzer Konzil 1414-1418: Weltereignis des Mittelalters, Darmstadt 2014, S. 26-39.

Hans W. Hubert, Vitruv; Bronzerelief Odysseus und Irus, in: Das Konstanzer Konzil 1414-1418: Weltereignis des Mittelalters, Darmstadt 2014, S. 343, S. 345-346.

Hans W. Hubert, Gotische Bauplanung; Der Münsterturm – Planzeichnungen; Meister Erwin und Freiburg?; Vier Risse für den Münsterturm, in: Baustelle Gotik. Das Freiburger Münster. Katalog Augustinermuseum, Petersberg 2013, S. 110-111, S. 112 – 113, S. 114-115, S. 116-117. 

Hans W. Hubert, Architettura e Urbanistica nel Duecento a Bologna, in: Duecento – Forme e colori del Medioevo a Bologna. Ausstelungskatalog hrsg. v. Massimo Medica, Venezia 2000, pp. 3-23. Außerdem folgende Katalogeinträge: Giuliano da Sangallo, Taccuino Senese (Kat. Nr. 3); Ottaviano Mascherino, Bauaufnahme des Konvents von S. Stefano in Bologna (Kat. Nr. 4); Domenico Tibaldi, Darstellungen des Chorbezirks der mittelalterlichen Kathedrale von Bologna (Kat. Nr. 5 und 6); Pietro Fiorini, Aufnahme des Langhauses des Doms von Bologna (Kat. Nr. 7); Carlo Francesco Dotti, Umbauprojekt für San Domenico in Bologna (Kat. Nr. 8); Alfonso Torregiani, Umbauprojekt für San Domenico in Bologna (Kat. Nr. 9); Edoardo Collamarini, Restaurierungsprojekte für San Francesco in Bologna (Kat. Nr. 10 und 11); Alfonso Rubbiani, Restaurierungsprojekte für die Gelehrtengräber bei San Francesco (Kat. Nr. 12 und 13); Alfonso Rubbiani, Restaurierungsprojekt für den Balkon der Anzianen und für die Statue Bonifaz’ VIII. am Palazzo della Biada (Kat. Nr. 14); in: Duecento – Forme e colori del Medioevo a Bologna. Catalogo della mostra a cura di Massimo Medica. (Marsilio), Venezia 2000, S. 31-49.

nach oben


Aufsätze und Kongressbeiträge:

Hans W. Hubert: Annäherung an einen Muße-Ort. Die Feldkapelle Bruder-Klaus von Peter Zumthor In: Muße. Ein Magazin, 2. Jhg. 2016, Heft 2, S. 57-64. DOI: 10.60494/musse-magazin/2.2016.57 URL: http://mussemagazin.de/?p=1816

Hans W. Hubert, Überlegungen zu Materialität und Medialität von Architekturzeichnungen, in: Die Quadratur des Raumes. Bildmedien der Architektur in Neuzeit und Moderne, Hrsg. v. Monika Melters und Christoph Wagner, (ZOOM. Perspektiven der Moderne, 3), Berlin 2017, S. 44-61.

Günter Figal, Hans W. Hubert und Thomas Klinkert, Einleitung, in: Raumzeitlichkeit der Muße, Herausgegeben von Günter Figal, Hans W. Hubert und Thomas Klinkert, Tübingen 2016, S. 1-6.

Hans W. Hubert, Grot(t)eske Thesen? Gedanken über den Zusammenhang von Muße und frühneuzeitlicher Kunstbetrachtung, in: Raumzeitlichkeit der Muße, Herausgegeben von Günter Figal, Hans W. Hubert und Thomas Klinkert, Tübingen 2016, S. 137-175.

Hans W. Hubert / Wolfgang Augustyn, Vorwort in: Gábor Endrödi (Hrsg.): Wilhelm Vöge. Michelangelo und die Pisani. (Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, 38) (Zentralinstitut für Kunstgeschichte) München 2016.

Hans W. Hubert, Andreas Gelz, Katharina Helm, Benjamin Marquart, Jakob Willis: Phänomene der Deheroisierung in Vormoderne und Moderne, in: Helden. Heroes. Héros. E-Journal zu Kulturen des Heroischen, Heft 3,1, 2015, S. 135-147.

Hans W. Hubert, Sanktifizierung als Heroisierung? Die Statuen Bonifaz‘ VIII. zwischen Bildnispolitik und Idolatrie, in: Vom Weihegefäß zur Drohne. Kulturen des Heroischen und ihre Objekte, Würzburg 2016, S. 58-82.

Hans W. Hubert, Ralf von den Hoff, Anna Schreurs-Morét, Christina Posselt-Kuhli, Felix Heinzer, Imitatio Heroica – Zur Reichweite eines kulturellen Phänomens, in: Imitatio heroica: Heldenangleichung im Bildnis (Hrsg. v. Ralf von den Hoff, Felix Heinzer, Hans W. Hubert, Anna Schreurs-Morét, Würzburg 2015, S. 9-33. 

Hans W. Hubert: Michelangelo - Vom Ausnahmekünstler zum Denkmal, in: Hans W. Hubert, Katharina Helm, Christina Posselt-Kuhli, Anna Schreurs-Morét (Hg.): Künstlerhelden? Heroisierung und mediale Inszenierung von Malern, Bildhauern und Architekten, Merzhausen 2015, S. 132-178. 

Hans W. Hubert, Katharina Helm, Christina Posselt-Kuhli, Anna Schreurs-Morét: Der Künstler, eine Heldenfigur? Vorbemerkungen, in: Hans W. Hubert, Katharina Helm, Christina Posselt-Kuhli, Anna Schreurs-Morét (Hg.): Künstlerhelden? Heroisierung und mediale Inszenierung von Malern, Bildhauern und Architekten, Merzhausen 2015, S. 9-18. 

Hans W. Hubert, Andreas Gelz, Katharina Helm, Benjamin Marquart, Jakob Willis: Phänomene der Deheroisierung in Vormoderne und Moderne, in: Helden. Heroes. Héros. E-Journal zu Kulturen des Heroischen, Heft 3,1, 2015, S. 135-147. 

Hans W. Hubert, Margrit Lisner: 1920 - 2014, in: Mitteilungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz, 56, 2014 (2015), S. 361-363.  

Hans W. Hubert, Mußeräume in höfischen Residenzen, in: Muße. Konzepte, Räume, Figuren. Der Freiburger Sonderforschungsbereich 1015 im Überblick. Hrsg. v. Burckhard Hasebrink und Thomas Klinkert, Freiburg 2014, S. 26-27.

Hans W. Hubert, Perspektiven auf Bramantes Virtus in Wort und Bild, in: Thomas Weigel, Britta Kusch-Arnhold und Candida Syndikus (Hgg.): Die Virtus in Kunst und Kunsttheorie der italienischen Renaissance. Festschrift für Joachim Poeschke zum 65. Geburtstag (Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme. Schriftenreihe des Sonderforschungsbereichs 496; Bd. 46). Münster: Rhema, 2014, S. 127-154.

Hans W. Hubert, Bramantes Entwürfe und Konzepte für den Neubau der Peterskirche in Rom, in: zur debatte. Themen der katholischen Akademie in Bayern, 1/2014. Sonderheft, S. 30-32.

Hans W. Hubert, Gestaltungen des Heroischen in den Florentiner David-Plastiken, in: Heroen und Heroisierungen in der Renaissance. Herausgegeben von Achim Aurnhammer und Manfred Pfister, (Wolfenbütteler Abhandlungen zur Renaissanceforschung 28), Harrassowitz Verlag, Wiesbaden 2013, S. 181-218.

Hans W. Hubert, Nachruf Erik Forssman in: Zeitschrift des deutschen Vereins für Kunstwissenschaft, 66, 2012, S. 263-269.

Hans W. Hubert, Stadtgestaltung - Stadtverwüstung: Architektur in Bologna im Spannungsfeld von kommunaler Autonomie und Fremdherrschaft, in: Stadtgestalt und Öffentlichkeit. Die Entstehung politischer Räume in der Stadt der Vormoderne. Herausgegeben von Stephan Albrecht, Köln 2010, S. 211-232.

Hans W. Hubert, Wilhelm Vöge und das Freiburger Münster. Zur Gründung des Kunstgeschichtlichen Instituts vor 100 Jahren, in: Freiburger Universitätsblätter, 190, 2010, S. 129-137.

Hans W. Hubert, Die Apostelfiguren im Freiburger Münster - Kenntnisstand, Beobachtungen und Fragen, in: Münsterblatt, 15, 2008, S. 4-23.

Hans W. Hubert, Lineamenta und pulchritudo – Anmerkungen zu Albertis Architekturentwurf, in: Leon Battista Alberti – Humanist, Architekt, Kunsttheoretiker. Hrsg. v. Joachim Poeschke und Candida Syndikus, Münster 2008, S. 209-226.

Hans W. Hubert, Fantasticare col disegno, in: Sankt Peter in Rom, Beiträge der internationalen Tagung vom 22.-25. Februar 2006. Hrsg. v. Georg Satzinger und Sebastian Schütze, München 2008, S. 111-125.

Hans W. Hubert, Arnolfo di Cambio und das Monument für Bonifaz VIII. an der Florentiner Domfassade, in: Docta manus. Studien zur italienischen Skulptur für Joachim Poeschke. Hrsg. v. Johannes Myssok und Jürgen Wiener, Münster 2007, S. 111-123.

Hans W. Hubert, ‘Cosmic Delight’ - Bartolomeo Bimbi and the Representation of Nature at the Court of Cosimo III de' Medici, in: The Art of Natural History. Acts of the Symposium ‘The Art and History of Botanical Painting and Natural History Treatises, ed. by Theresa O’Malley and Elizabeth Cropper, Washington, D.C., 2007, S. 205-225.

Hans W. Hubert, Kunstgeschichtliches Institut, in: 550 Jahre Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Bd. 5: Institute und Seminare seit 1945, hrsg. v. Bernd Martin, Freiburg 2007, S. 334-336.

Hans W. Hubert, Filarete - Der Architekt als Tugendfreund, in: Die Virtus des Künstlers in der italienischen Renaissance. Hrsg. v. Joachim Poeschke, Thomas Weigel und Britta Kusch, Münster 2006, S. 31-54.

Hans W. Hubert, Baldassare Peruzzi und der Neubau der Peterskirche in Rom, in: Baldassare Peruzzi 1481-1536, a cura di Ch. L. Frommel, A. Bruschi, H. Burns, F. P. Fiore, P. N. Pagliara, Venedig 2005, S. 371-409.

Hans W. Hubert, In der Werkstatt Filaretes: Bemerkungen zur Praxis des Architekturzeichnens in der Renaissance, in: Mitteilungen des Kunsthistorischen Instituts in Florenz (Max Planck Institut), XLVII, 3, 2003, S. 311-344.

Hans W. Hubert, The palazzo Uguccioni: architecture and urban renewal in the Civic Center of Florence, in: National Gallery of Art, Center for Advanced Study in the Visual Arts, 22.2001/02 (2002), (Washington D.C.), S. 95-98.

Hans W. Hubert, L’architettura bolognese del primo rinascimento. Osservazioni e Problemi, in: L’architettura a Bologna nel Rinascimento (1460-1550): centro o periferia? Atti della giornata di studi, Bologna 2 marzo 2001, a cura di Maurizio Ricci, Bologna 2001, S. 29-46.

Hans W. Hubert, August Schmarsow, Herman Grimm und die Gründung des Kunsthistorischen Instituts in Florenz, in: Storia dell'arte e politica culturale intorno al 1900. La fondazione dell'Istituto Germanico di Storia dell'Arte di Firenze, hrsg. v. Max Seidel, Venezia 1999, S. 339-358.

Hans W. Hubert, Hundert Jahre Kunsthistorisches Institut in Florenz, in: Pantheon, 55, 1997, S. 189-193.

Hans W. Hubert, Il progetto della cupola del Bramante per la basilica di S. Pietro, in: L'Église dans l'Architecture de la Renaissance. Actes du dix-huitième colloque d'histoire de l'architecture, 28.-31. Mai 1990 C.E.S.R. Tours, Tours 1995, S. 79-90.

Hans W. Hubert, Ipotesi sul metodo progettuale di Bramante, in: I disegni d'archivio negli studi di storia dell'architettura. Napoli, 12-14 giugno 1991. Atti del Convegno a cura di Giancarlo Alisio, Gaetana Cantone, Cesare de Seta, Maria Luisa Scalvini. Napoli 1994, S.14-19.

Hans W. Hubert, Bramante, Peruzzi, Serlio und die Peterskuppel, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 61, 1992, S. 353-371.

Hans W. Hubert, Il Palazzo Comunale di Bologna: dal Granaio al Palazzo Papale, in: Il luogo ed il ruolo della città di Bologna tra Europa continentale e mediterranea. Atti del Colloquio C.I.H.A., 11 - 13 ottobre 1990. Bologna. 1992, S. 167-180.

Hans W. Hubert, Bramantes St. Peter-Entwürfe und die Stellung des Apostelgrabes, in: Zeitschrift für Kunstgeschichte, 51, 1988, S. 195-221.

nach oben


Verschiedene Artikel in: The Dictionary of Art (hrsg. v. Jane Turner), London 1996, in: Religion in Geschichte und Gegenwart. Theologisches Handlexikon, 4. Auflage (hrsg. v. Hans Dieter Betz, Don S. Browning, Bernd Janowski und Eberhard Jüngel), Tübingen (1998-2005) sowie in: Enzyklopädie der Neuzeit (hrsg. v. Friedrich Jaeger im Auftrag des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen). Stuttgart/Weimar (2005-2012).


Außerdem: Rezensionen, Tagungsberichte, Personalia und Nachrufe in Annali di Architettura, Freiburger Universitätsblätter, Internationale Zeitschrift für Mediävistik und Humanismusforschung, Journal für Kunstgeschichte, Kunstchronik, Mittellateinisches Jahrbuch, Zeitschrift des Deutschen Vereins für Kunstwissenschaft und Zeitschrift für Kunstgeschichte sowie in Badische Zeitung und Frankfurter Allgemeine Zeitung..

 

Zu den laufenden Dissertationen

Zu den abgeschlossenen Dissertationen

Zu den abgeschlossenen Magister-/Masterarbeiten

Zu den Lehrveranstaltungen 

 nach oben

 

Raum 3335
Tel. +49 0761 203-3081
Kontakt per Mail

 

Feriensprechzeiten:

Do, 30.03., 9-12 Uhr


Sprechstunde ab 25.04.2017:
Di, 9-10 Uhr und 17-18 Uhr


Benutzerspezifische Werkzeuge