Uni-Logo

Kunstwissenschaftliche Gesellschaft

bild1 bild2 bild3

 


Die Kunstwissenschaftliche Gesellschaft (KWG) wurde 1920 gegründet. Sie formuliert in ihrer Satzung vom 12.5.1948 ihren Zweck: „…das Interesse für die kunstgeschichtlich bedeutenden Denkmäler und die kunstwissenschaftliche Forschung zu wecken und zu pflegen, ferner die Förderung der kunstwissenschaftlichen Forschungen in Freiburg.“ Bis heute unterstützen die zur Zeit gut hundert Mitglieder mit ihren Beiträgen und Spenden das Kunstgeschichtliche Institut. Unter den Mitgliedern finden sich interessierte Laien so wie Fachleute.
In jedem Semester wird am kunstgeschichtlichen Institut eine öffentliche Vortragsreihe zu einem Thema von allgemeinem Interesse organisiert, zu der die Mitglieder eingeladen sind. (Eine Liste der letzten Veranstaltungen finden Sie hier. Das aktuelle Programm finden Sie hier.) Die Mitglieder der KWG, die Studierenden und die Lehrenden des Instituts kommen bei den Vorträgen mit anderen Interessenten zusammen, um einschlägig bekannte, meist auswärtige Fachvertretern oder auch Künstler zu hören und mit ihnen zu diskutieren. Diese Veranstaltungen erreichen oft eine breite Öffentlichkeit. Zudem werden die Mitglieder der KWG über die Veranstaltungen, besonders die Vorlesungen am Institut informiert, an denen sie oft als Gasthörer teilnehmen.
Seit 2005 ist Prof. Dr. Angeli Janhsen Erste Vorsitzende der KWG;
seit 2012 ist Dr. Julia Fischer Zweite Vorsitzende;
seit 2017 ist Franziska Scheffzik Geschäftsführerin.
Wir freuen uns über weitere Mitglieder! (Das Anmeldeformular finden sie hier.)

Kontakt:

E-Mail
 

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge